Neuwahlen im DV-Schießsport

18.01.2020

Neuwahlen im DV-Schießsport

Rudolf Bracht neuer Diözesanschießmeister - Franz Heinrichsmeier zum Ehren-Diözesanschießmeister ernannt

Auf der Tagesordnung der jährlichen Sitzung der Bezirksschießmeister im Diözesanverband Paderborn standen in diesem Jahr die Wahlen im Mittelpunkt. Bereits 2015 hatte Diözesanschießmeister Franz Heinrichsmeier angekündigt, dass er nur noch für eine Wahlperiode zur Verfügung stehen würde. Ebenfalls nicht wieder zur Wahl stellte sich der stellv. DSM Andreas Schäfers.

Somit hatte der Vorstand genügend Zeit, die anstehenden Wechsel im Vorstand vorzubereiten. Das die Versammlung mit den Vorschlägen des Wahlleiters Franz Heinrichsmeier voll einverstanden waren zeigen die jeweils einstimmigen Voten der anwesenden Bezirksschießmeister: neuer Diözesanschießmeister ist der bisherige stellv. DSM Rudolf Bracht (BV Büren), seine Stellvertreter sind Markus Schröer (Werl-Ense), Wolfgang Troja (Büren), Ralf Mannefeld (Wiedenbrück) und Ralph Düchting (PB-Land). Neuer Schriftführer ist Ralf Niggemeier (PB-Land), als Kassierer bestätigt wurde Meinolf Neisemeier (Büren). Alle Gewählten bedürfen noch der Bestätigung durch den Diözesanbruderrat am 07.02.2020 in Schloss-Neuhaus.

Erste Amtshandlung des neuen Vorstandes war, Franz Heinrichsmeier zum Ehren-Diözesanschießmeister und Andreas Schäfers zum Ehren-Vorstandsmitglied zu ernennen!


Neben den Wahlen standen natürlich auch Berichte aus den Bezirken, der Diözese und Informationen von Bund und BdSJ auf der Tagesordnung. Aus gutem Grund nicht auf der besagten Tagesordnung stand aber ein weiterer Punkt, um die Überraschung zu waren: Die Ehrung verdienter Vorstandsmitglieder und jahrelanger Mitstreiter:

Ehrungen 2020

v.l.: Rudolf Bracht, Meinolf Neisemeier, Ulrike Heitze, Franz Heinrichsmeier, Andreas Schäfers, Markus Schröer

Diözesanschießmeister Franz Heinrichsmeier zeichnete Andreas Schäfers für seine Verdienste sowohl als aktiver Schießsportler als auch für seine jahrelange Vorstandsarbeit mit der Diözesan-Ehrennadel in Gold aus. Ulrike Heitze und Meinolf Neisemeier wurde das Ehrenkreuz des Sports in Silber verliehen. Herzlichen Glückwunsch!

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen